Erweiterter Organultraschall in der Schwangerschaft

Frauenarztpraxis Dr. med. Annette Loeck in Hamburg-Blankenese

Liebe Schwangere,

seit dem 01.07.2013 haben Sie im zweiten Drittel Ihrer Schwangerschaft Anspruch auf eine erweiterte Ultraschallbasisuntersuchung, die ich Ihnen hier in der Praxis anbiete.

Nach den Mutterschaftsrichtlinien 2010 können sich Schwangere im Rahmen eines Screenings zwischen zwei Untersuchungen entscheiden:

  • Ultraschall des Kindes, der Plazenta und des Fruchtwassers mit Vermessung des Kindes (Größen-, Gewichtsermittlung) oder
  • Ultraschall des Kindes, der Plazenta und des Fruchtwassers mit Vermessung des Kindes und zusätzlicher differenzierter Untersuchung der einzelnen kindlichen Organe (systematische Untersuchung der fetalen Morphologie)

Die Qualifikationen für die Durchführung dieser erweiterten Ultraschalldiagnostik liegen bei mir vor (nach Anlage IV der Ultraschallvereinbarung vom 01.06.2012), und ich freue mich, Ihnen diese Untersuchung hier in der Praxis anbieten zu können.

Bei weiteren Fragen hierzu sprechen Sie uns gerne an!
© 2016  |  Impressum   Datenschutz