Wechseljahre

Frauenarztpraxis Dr. med. Annette Loeck in Hamburg-Blankenese

Die sogenannten „Wechseljahre“ sind biologisch betrachtet der Übergang der fertilen (fruchtbaren) Lebensphase der Frau in die nicht-fertile Phase. Das klingt nüchtern, jedoch handelt es sich hierbei um die biologische Grundlage der vielfältigen Veränderungen, die sich in Körper und Seele von Frauen in dieser Zeit entwickeln. Dieser Lebensabschnitt wird von Frau zu Frau unterschiedlich erlebt, wenngleich viele Frauen einige der „klassischen“ Symptome beobachten, wie z.B. Hitzewallungen, Schlafstörungen etc. Wir möchten Sie in diesem spannenden Lebensabschnitt gerne begleiten und beraten.

Wir bieten Ihnen an, gemeinsam mit Ihnen, auf der Basis moderner medizinischer Erkenntnisse und unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Situation für Sie eine eventuell notwendige Therapieform zu finden, Sie aber auch dahingehend zu informieren, was Sie selber an Möglichkeiten haben, um eventuelle Beschwerden zu vermeiden oder zu lindern.

Es ist uns wichtig, die verbreitete negative Bewertung dieses Lebensabschnittes durch eine offene und wohlwollende Betrachtungsweise zu ersetzen.

Folgende Laboruntersuchungen bieten wir Ihnen als individuelle Gesundheitsleistung an:

Herz-Kreislauf-Check

Bis zum Eintreten der Wechseljahre haben Frauen im Vergleich zu Männern ein geringeres Herzinfarktrisiko, im Alter gehören Herz- und Gefäßkrankheiten (z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall) jedoch auch bei Frauen zu den häufigsten Erkrankungen. Entscheidend ist es daher ein erhöhtes Risiko für Herz-, Kreislauf Krankheiten früh zu erkennen. Das individuelle Risiko kann sehr unterschiedlich sein und ist abhängig von vielerlei Faktoren (Veranlagung, Lebensführung, Ernährung, u.a.) Eine individuelle Risikoabschätzung sollte ab dem 45. Lebensjahr erfolgen, damit ggf. auch frühzeitig Beratung bzgl. der Lebensführung oder auch eine medikamentöse Therapie erfolgen kann. Viele früh entdeckte Risikofaktoren lassen sich durch eine veränderte Lebensführung (Ernährung, Bewegung etc) bereits positiv beeinflussen, so dass eine medikamentöse Therapie nicht notwendig wird.

Zur Abschätzung Ihres persönlichen Risikos benötigen wir Angaben von Ihnen (familiäre Vorgeschichte, Zigarettenkonsum, Sport, u.a.), verschiedene Laborwerte (z.B. Blutfette, Cholesterin, Blutbild), sowie Größe, Gewicht, Blutdruck. Alle Werte werden zusammenfassend ausgewertet. Es schließt sich ein ausführliches Beratungsgespräch an, in dem wir mit Ihnen Ihre persönlichen Werte besprechen und bei Bedarf individuell Vorgehensweisen vorstellen, die zu Ihrer Gesunderhaltung beitragen können. Sollte eine medikamentöse Therapie notwendig sein, werden wir Sie an internistische Fachkollegen/-innen weiterleiten.

Das Leistungspaket: Herz-Kreislauf-Check“ richtet sich an gesunde Frauen ab 45 Jahren und älter, beinhaltet die Analyse Ihrer individuellen Ausgangssituation, die Auswertung Ihrer Angaben und unserer Messungen, bzw. Laborwerte, sowie die daraus resultierende Riskoabschätzung und die sich daraus ergebenden Empfehlungen.

Interessante Links:

www.menopause-gesellschaft.de

© 2016  |  Impressum   Datenschutz